AllgemeinStressbewältigung

Burnout Prävention

Definition: Das Burnout Syndrom ist ein Zustand ausgesprochener emotionaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit. (Quelle: Wikipedia)

Das Burnout Syndrom entwickelt sich immer aus dem Zusammenspiel verschiedenster, individueller Gegebenheiten.
Fest verankert ist immer noch der Gedanke:


„Burnout entsteht durch den Beruf, durch Überbelastung am Arbeitsplatz“.

Dies mag bei vielen der Auslöser für das Syndrom sein, so verbringen wir ja die meiste Zeit am Arbeitsplatz, aber die Überbelastung ist nie nur die einzige Ursache.

Was Burnout bzw. ein Burnout Syndrom eigentlich ist, diskutieren selbst die Experten immer wieder.

Mit Sicherheit steht allerdings fest, dass die Burnout Erkrankung im Regelfall die folgenden drei Leitsymptome aufweist:

emotionale Erschöpfung
Depersonalisaltion
Gefühl der Ineffektivität und/oder Distanzierung

Warum entwickeln Menschen ein Burnout?

Leider kann ich diese Frage nicht mit einem Satz beantworten, viel zu komplex und zu individuell ist die Ursache für die Entwicklung eines Burnouts.

Wir wissen aber mittlerweile, dass sich die Ursache nicht nur auf eine Lebenssituation beschränkt, sondern ein Zusammenspiel jeder einzelnen Lebensbereiche ist.

Jeder kennt es, hier ein Beispiel:

Bestehen Schwierigkeiten in der Familie, überträgt sich die Belastung auch auf die Arbeit und den Freundeskreis.
Soziale Aktivitäten werden vielleicht eingeschränkt, man zieht sich immer weiter zurück.
Die Grundlage für die Entwicklung eines Burnout Syndroms ist gelegt.

Horche einmal tief in Dich hinein. Kannst Du Dir vorstellen anfällig für ein Burnout Syndrom zu sein? Wie sieht Dein Alltag aus? Bist Du oft gestresst? Oder vielleicht sogar oft unzufrieden? Grübelst Du am Abend oft über die verschiedensten Dinge? Das können sowohl private als auch berufliche Dinge sein. Du bist zum Beispiel erst mit Deiner Arbeit zufrieden, wenn alles penibel genau ist? Fehler lässt Du nur ungern zu? Wie sozial aktiv bist Du? Trifft Du Dich viel mit Freunden oder verbringst Du die Abende lieber auf der Couch, weil Dein Tag so anstrengend war? BIST DU GLÜCKLICH?

Was bringt mir die Burnout Prävention?

Keiner von uns möchte an einem Burnout Syndrom erkranken.
Meistens entstehen Begleiterkrankungen psychischer und physischer Art, eine langwierige Therapie ist nicht unüblich.
Um Dir ein Beispiel zu nennen:
Depression und/oder Herzrhythmusstörungen sind keine Seltenheit.
Deswegen ist es umso wichtiger vorzubeugen.
Meiner Meinung nach sollten wir es alle tun.
Ich kenne niemanden der nicht gefährdet ist an einem Burnout Syndrom zu erkranken.

Wie funktioniert Burnout Prävention?

Mein Coaching ist darauf ausgerichtet mit Dir gemeinsam Dein Wohlgefühl zu erreichen.

Dabei gilt es:
deine Stressoren kennenzulernen
negative Glaubensätze zu überwinden
Grenzen zu erkennen und neu zu definieren
berufliche Kompetenzen zu stärken
loszulassen und neu zu orientieren

Wie erreichen wir das?

durch Gespräche
durch Achtsamkeitstraining
durch Ernährung
durch Entspannungsübungen
durch Bewegung

Wie lange dauert das Coaching?

Die zeitliche Dauer ist nicht festgelegt. Wir arbeiten solange wie Du möchtest bzw. bis Du Dein Wohlgefühl erreicht hast.

Wenn Du das Gefühl hast gefährdet zu sein dann schreib mir.