Stressbewältigung bedeutet Entspannung, Entschleunigung oder Achtsamkeit.
Aber was genau versteht man denn unter Entspannung, Entschleunigung oder Achtsamkeit?

Jeder von uns hat seine eigene Vorstellung oder Methode einen Gang runterzuschalten.
Die einen brauchen Sport um zur Entspannung zu kommen, die anderen wiederum entspannen in der Sauna, beim fernsehen oder bei einem Glas Wein.
Entschleunigung und Achtsamkeit bedeuten aber viel mehr als „nur“ die Entspannung nach einem stressigen Tag zu suchen.
In den letzten Jahren haben wir uns daran gewöhnt den Tag mit seinen aktiven 12-14 Stunden so eng zu programmieren, dass kaum Zeit zum atmen bleibt.
Auf Dauer macht uns das krank – nicht nur psychisch, sondern auch physisch.

Entschleunigung und Achtsamkeit reaktiviert unsere Sensibilität für uns selbst – wir lernen dadurch wieder besser auf unser Bauchgefühl zu hören und die Tage nicht mehr komplett auszulasten.

Wir nehmen Deine Stressoren genauer unter die Lupe und finden gemeinsam einen Weg, der Dich wieder fit und ausgeglichen sein lässt. So erreichst Du Dein dauerhaftes Wohlgefühl.

Vereinbare jetzt einen Termin.

Meine Angebote für Dich rund um das Thema Stressbewältigung

Der Erfinder des Autogenen Trainings war Johannes Heinrich Schultz, geboren 1884, deutscher Psychiater und Psychotherapeut.
Im Rahmen von damaliger Hypnoseforschung untersuchte Schultz die unter Hypnose auftretenden Phänomene wie Schwere- und Wärmegefühl in den Gliedmaßen, die Beruhigung der Atmung und die des Herzschlages, genauer.
Er stellte sich damals die Frage, ob es nicht möglich sein könnte, diese körperlichen Entspannungseffekte durch ein induziertes Hypnoid herbeizuführen. Es ist ihm gelungen.
Schultz definierte das AT als ein sich vom Selbst (autos) entwickelndes (genos) und das Selbst gestaltendes systematisches Üben. Anders als bei der Hypnose suggeriert sich der Klient selber bestimmte Formeln die zur körperlichen und psychischen Entspannung verwendet werden.
Während des Übens kommt es zu einer Umschaltung des Organismus auf den Modus „Ruhe“. Die Muskelspannung vermindert sich, die Durchblutungs- und Kreislaufverhältnisse ändern sich und damit auch die Körpertemperatur. Dieser Ruhemodus ist vergleichbar mit der uns am meist bekannten Entspannungsform, dem Schlafen.
Die suggerierten Formeln wirken über die Zeit des Trainings hinaus, sofern man sie regelmäßig anwendet.
Je öfter ich also übe, desto schneller stellen sich die Effekte ein, auch in unserem Alltag.
Jedes individuelle Aktivierungsniveau kann so langfristig herabgesetzt werden.

Das Autogene Training ist heutzutage wissenschaftlich nachgewiesen, das Wichtigste Mittel zur Entschleunigung.
Wir erreichen eine Verbesserung unseres Allgemeinbefindens und eine Verminderung der vegetativen Spannung.
Es hilft bei der Verarbeitung von täglichen Belastungsmomenten und wirkt negativen Effekten spezifischer Probleme präventiv vor.

Zusammengefasst bewirkt Autogenes Training folgende Möglichkeiten:

- Einüben / Wiederfinden von Urvertrauen
- Ruhe und Erholung durch Resonanzdämpfung überschießender Affekte
- Harmonisierung willkürlicher und vegetativer Abläufe
- Leistungssteigerung durch Wegfall störender Affekte
- Zunahme der Konzentrationsfähigkeit und der Merkfähigkeit
- Herabsetzung der Schmerzempfindung
- Möglichkeiten der Selbstbestimmung und Selbstorganisation durch formelhafte Vorsatzbildungen
- Vertiefte Innenschau

Du bist interessiert? Dann vereinbare einen Termin bei mir.

Dauer: 10 Stunden á 45 Minuten. Preis auf Anfrage.

Die Kosten werden nicht von den Krankenkassen übernommen.

*NEUneuNEUneuNEUneuNEUneuNEUneuNEUneu*

Autogenes Training im Wald

Erfahre Entspannung auf allen Ebenen und stärke zeitgleich Dein Immunsystem durch die heilende Luft des Waldes.
Lies auch meinen Artikel über das Waldbaden.

Ablauf, Dauer und Preis auf Anfrage.

Die Kosten werden nicht von den Krankenkassen übernommen.

in Arbeit, folgt in Kürze

Atemübungen sind die einfachsten Mittel kurzfristig den Organismus einen Gang runterzuschalten. Die Übungen sind gedacht für die stressigen Momente im Büro, zu Hause oder unterwegs und überall anwendbar.

Wenn Du möchtest, können wir aus dem Yoga bestimmte Haltungen einnehmen die Deinen persönlichen Entspannungsmoment unterstreichen.

Atemübungen wende ich gerne nach der individuellen Ernährungsberatung oder Stressbewältigung an.
Sprich mich einfach an.

 

in Arbeit, folgt in Kürze

Keine Zeit ist nicht die Realität, sondern Deine Entscheidung

(Unbekannt)